Neuigkeiten
21.03.2018, 18:00 Uhr | Mario Kühl
Bürgerstammtisch in Zeesen
 
CDU-Stammtisch in Zeesen
Strandimbiss Zeesen - Die Königs Wusterhausener CDU lud interessierte Bürger kürzlich zum Bürgerstammtisch nach Zeesen ein. Pünktlich zum Beginn war der Zeesener Strandimbiss rappelvoll. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Mario Kühl stiegen alle Anwesenden eine rege Diskussion ein. Angekündigt waren Information und Diskussion zu den Themen wirtschaftliche Entwicklung der Stadt, Grundschule Zeesen und Straßenbau. Zu den ersten beiden Themen waren Dierk Homeyer, der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU Landtagsfraktion und der Stadtverordnete Andre Hollo, der gleichzeitig Direktor der Zeesener Grundschule ist, anwesend. Das brennendste Thema war der Straßenbau. Hier wollten die Anwesenden insbesondere Wissen, wann die eigene Straße endlich ausgebaut wird. Es wurde über die Probleme beim privaten Straßenbau berichtet. Der privat finanzierte Straßenbau ist seit langen eine Initiative der CDU in Königs Wusterhausen. Mit den ausgesprochenen Tipps an die Einwohner wurde die weitere Initiative der CDU Fraktion zugesagt. Die Fraktion bleibt hier weiter dran und achtete darauf, dass das Programm weiter umgesetzt wird. Dierk Homeyer hob die wirtschaftliche Stellung der Stadt und der gesamten Region heraus. Die Region soll einmal Strahlkraft auf das gesamte Land haben. Den Kommunalpolitiker legte er ans Herz die Möglichkeiten des regionalen Wachstumskerns nicht weiter so ungenutzt zu lassen. Hier ist, aus Sicht des Landes, in den letzten Jahren leider viel zu wenig passiert. Über den Neubau der Grundschule berichtete anschließend Andre Hollo. Er erläuterte den weiteren Ablauf und gab anschließend die Aussicht auf Umbau der alten Feuerwehr zum Bürgerhaus. Weitere Themen waren unter anderem der öffentliche Personennahverkehr und Probleme am Zeesener Strand. Die Busfahrpläne wurden stark kritisiert. Eine Lösung hatte an diesem Abend niemand parat, aber die Themen haben die CDU-Politiker ebenfalls mitgenommen und werden dazu Vorschläge vorbereiten.
Bilderserie