Wirtschaft und Arbeit

Wohlstand, Lebensqualität und soziale Sicherheit sind für uns untrennbar mit einer florierenden Wirtschaft und eine intakten Infrastruktur verbunden. Für Beides setzen wir uns in besonderem Maße ein.

Königs Wusterhausens Wirtschaft ist von kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie von freiberuflich Tätigen geprägt. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sorgen in unserer Stadt seit Jahren für steigende Steuereinnahmen. 

Wir wollen, dass unsere Stadt auch zukünftig im Landkreis Dahme-Spreewald eine führende Rolle spielt. Aus unserer zentralen Lage in Brandenburg müssen wir jedoch noch mehr Kapital schlagen. Der Erfolg der Stadt hängt davon im Wesentlichen von einer aktiven Wirtschaftspolitik ab, die wir forcieren werden.  Dabei heißt es zum Beispiel für die Verwaltung, besonders investorenfreundlich zu sein und auch über Fördermöglichkeiten jederzeit kompetent Auskunft geben zu können. 

 

Unsere Ziele bis 2019:

 

  • Erhalt und zielgerichteter Ausbau der Gewerbeflächen – diese sind Grundlage für die Einnahmen der Stadt und dürfen nicht zweckentfremdet werden
  • Entwicklung des „Königsparks“ und des „Funkerbergs“ zu einem zusammenhängenden und überregional bekannten Gebiet für Gewerbe, Industrie und Wissenschaft
  • Eine an der Ansiedelung arbeitsplatzintensiver Unternehmen ausgerichtete Wirtschaftspolitik
  • Eine personelle sowie inhaltliche Aufwertung der Wirtschaftsförderung im Rathaus
  • Verbesserung der Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Brandenburg (ZAB) und dem Landkreis
  • Entwicklung eines hochwertigen Kongress- und Tagungshotels in Königs Wusterhausen
  • Erarbeitung eines Stadtmarketingkonzepts, um die Stärken unserer Stadt offensiver darzustellen
  • Schaffung der Voraussetzungen für eine weitere Belebung der Innenstadt zur Erfüllung ihrer Dienstleistungs- und Versorgungsfunktion für die gesamte Stadt
  • Verbesserung der Verkehrsführung und der Parkplatzsituation in der Innenstadt sowie Bau eines Parkhauses im Bahnhofsumfeld