Politik für alle Generationen

Königs Wusterhausen ist eine Stadt für alle Generationen. Mit vielfältigen Einrichtungen für Familien, Kinder oder Senioren besteht bereits jetzt ein breites Angebot, dass erheblich von Seiten der Stadt unterstützt wird. 

Besondere Aufmerksamkeit genießen dabei selbstverständlich die Jüngsten unserer Einwohner. Ihre gute und flexible Betreuung liegt uns besonders am Herzen. 

Wir setzen uns dafür ein, dass das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung eine Selbstverständlichkeit wird. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist die Schaffung von Barrierefreiheit im Wohnungs- und Straßenbau.

Wir haben ferner den Senioren- und den Jugendbeirat ins Leben gerufen, um alle Generationen an der Kommunalpolitik zu beteiligen.

 

Unsere Ziele bis 2019

 

  • Bedarfsgerechter Ausbau und Modernisierung unserer Kindereinrichtungen unter Berücksichtigung von Belangen der Trägervielfalt sowie der Realisierung von Angeboten zur Randzeitenbetreuung
  • Weitere Verbesserung der Qualität der Betreuungsangebote für Kinder, insbesondere durch kontinuierliche Qualifizierung des pädagogischen Personals in den Einrichtungen oder Beteiligung an Bildungsinitiativen wie „Haus der kleinen Forscher“ oder „Anschwung für frühe Chancen“
  • Weiterentwicklung der offenen und mobilen Jugendarbeit
  • Weitere Förderung eines familienfreundlichen Wohnumfeldes und Ausbildung eines familienfreundlichen Profils der Stadt, z.B. durch Eltern-Kind-Parkplätze und die Einrichtung von Still- und Wickelplätzen
  • Barrierefreie Gestaltung der Wege in der Innenstadt
  • Einrichtung von „Trimm-Dich-Pfaden“ in den Naherholungsgebieten für „jung und alt“
  • Einrichtung und Betrieb von Bürgertreffpunkten und Jugendclubs in allen Ortsteilen