Sicherheit und Gesundheit

Königs Wusterhausen verfügt über eine Polizeiinspektion, ein Krankenhaus, eine Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften sowie acht freiwillige Feuerwehren mit ihren Jugendfeuerwehren. 

Zudem gibt es eine Partnerschaft zwischen der Polizei und dem städtischen Ordnungsamt.

Mit zahlreichen Fach- und Allgemeinärzten und dem Klinikum Dahme-Spreewald ist Königs Wusterhausen auch in Sachen Gesundheit gut aufgestellt. Initiativen wie das „Netzwerk für Gesundheits- und Sozialwirtschaft“ sind Zeichen der steigenden Bedeutung von Unternehmen der Gesundheitswirtschaft für die Stadt.

 

Unsere Ziele bis 2019

 

  • Laufende Anpassung von Ausbildung und Ausrüstung der Feuerwehren an die Erfordernisse des Einsatz- und Gefahrenspektrums entsprechend des Gefahrenabwehrbedarfsplanes
  • Neubau der Hauptfeuerwache am einsatztaktisch besten Standort
  • Intensivierung der guten Zusammenarbeit zwischen Stadt und Polizei
  • Eine verstärkte Präsenz der Polizei im Stadtgebiet zur Verbesserung der Sicherheit der Bürger
  • Förderung der Zusammenarbeit aller Rettungsdienste
  • Erhaltung der guten ärztlichen Versorgung und Stärkung des Gesundheitsstandortes Königs Wusterhausen